Sie sind hier: Startseite

Stellenausschreibung: Heilpädagoge/in, Sozialpädagoge/in, Sozialarbeiter/in u.a. (m/w/d)

Wir suchen für den Sozial- und Erziehungsdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere Fachkräfte nach § 25 b Abs. 1 des HKJGB
z.B. Erzieher/in, Heilpädagoge/in, Sozialpädagoge/in, Sozialarbeiter/in u.a.
(m/w/d)
in Vollzeit (39,00 Stunden) aber auch in Teilzeit mit individuell möglichen Wochenarbeitszeiten (15,00 – 39,00 Stunden) im Rahmen unbefristeter Arbeitsverhältnisse. Die Stellen sind in folgenden Einrichtungen zu besetzen:

Kindergarten „Am Gründchen“ (5 Gruppen):  1 Teilzeitstelle
Kindergarten „Oberstadt“  (4 Gruppen): 1 Teilzeitstelle
Kindergarten „Muschenheim“ (2 Gruppen): 2 Teilzeitstellen
Kindertagesstätte „Asklepios“ (4 Gruppen, davon 2 Krippengruppen): mehrere Voll- und/oder Teilzeitstellen
Möchten Sie Ihre pädagogischen Fähigkeiten in eine unserer Einrichtungen einbringen und mit einem aufgeschlossenen Team zusammenarbeiten? Übernehmen Sie gerne Verantwortung und haben Sie Freude daran, die Entwicklung und Bildungsverläufe der Kinder mitzugestalten? Möchten Sie an der Weiterentwicklung einer Einrichtung mitarbeiten und partizipieren? Dann bewerben Sie sich!

Von den Bewerbern/innen erwarten wir
-  eine abgeschlossene Ausbildung nach § 25 b Absatz 1 des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuches (HKJGB)
- eine aufgeschlossene und freundliche Persönlichkeit
-  zuverlässige, motivierte und flexible Mitarbeit
- wertschätzenden Umgang mit Kindern, Eltern und Mitarbeitern
-  pädagogische Kompetenz und Erfahrung
- konstruktive Ideen, Sichtweisen und Meinungen
- kommunikative Fähigkeiten, Kreativität, Einfühlungsvermögen
- einen Nachweis der persönlichen Eignung zur Betreuung und Beaufsichtigung von Minderjährigen (Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30 a Abs. 2 BZRG)
- für nach 1970 geborene Bewerber/innen der Nachweis einer Schutzimpfung oder einer durchlaufenen Masernerkrankung (Titernachweis) und
-  hohe Einsatzbereitschaft.

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe S 8 a TVöD bewertet. Wir bieten vielseitige und interessante Tätigkeiten, eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den Teams sowie die Mitgestaltung von Veränderungsprozessen.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind (z. B. aktive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr) bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können ggf. im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.
Gefördert wird die Einstellung von Frauen nach Maßgabe der Vorschriften des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes (HGlG). Bewerbungen von Frauen sind daher erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).

Wir haben den Gemeindeverwaltungsverband „Städteservice Laubach – Lich“ mit der Durchführung dieses Einstellungsverfahrens beauftragt und bitten Sie, Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweis der bisherigen Tätigkeiten) bis zum 02.11.2020 per E-Mail an bewerbung@service-laubach-lich.de als PDF-Dokument in einer zusammengefassten Datei zu übermitteln. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, diese in schriftlicher Form bei dem Gemeindeverwaltungsverband „Städteservice Laubach-Lich“, FD Personalservice, Unterstadt 1, 35423 Lich, einzureichen. In diesem Falle bitten wir Sie, Ihre Bewerbungsunterlagen einfach geheftet und nur in Kopie abzugeben. Eine Rücksendung nach Abschluss des Auswahlverfahrens ist nur möglich, sofern ein entsprechend frankierter Rückumschlag beigefügt wird. Ist dies nicht der Fall, werden die Unterlagen vernichtet.
Nähere Auskünfte hierzu erhalten Sie bei der pädagogischen Leiterin des SuE und Koordinatorin der Frühpädagogik, Frau Hilcken, unter der Ruf-Nr. 06404-6577960 oder bei dem FD-Leiter im Personalservice des Gemeindeverwaltungsverbandes, Herrn Stelzer, unter der Ruf-Nr. 06404/806243.

DER MAGISTRAT DER STADT LICH