Sie sind hier: Gesundheit-Soziales

Führungszeugnis beantragen trotz Corona

Aufgrund der aktuelle Lage zum Corona-Virus möchten wir Ihre und unsere Gesundheit erhalten, Ihnen aber auch unsere - wenn auch eingeschränkten - Dienstleistungen weiterhin anbieten.

Was muss ich zum Führungszeugnis wissen ?

Sie haben die Möglichkeit, folgende Anträge per eMail oder schriftlich zu stellen:

  • Antrag auf Erteilung eines Führungszeugnisses für private Zwecke
  • Antrag auf Erteilung eines Führungszeugnisses zur Vorlage bei einer Behörde
  • Antrag auf Erteilung eines erweiterten Führungszeugnisses (erforderlich für Zusammenarbeit mit Minderjährigen, jeweils angeben für private Zwecke oder zur Vorlage bei einer Behörde)

Sollten Sie das Führungszeugnis für die Verwendung im Ausland benötigen, bitten wir um vorherige telefonische Rücksprache.

Eine Antragstellung ist nur für Sie selbst oder eine von Ihnen gesetzlich vertretene Person möglich.

Voraussetzung ist, dass Sie Ihren Hauptwohnsitz in 35321 Laubach haben. 

Im Rahmen der Beantragung müssen bestimmte Angaben, beispielsweise Ihre Identität sowie ggf die Vertretungsvollmacht, nachgewiesen werden. Bitte fügen Sie diese als Anlage Ihrer Nachricht oder dem schiftlichen Antrag bei.Eine Kopie bzw. ein Foto ihres aktuellen Personalausweises ist in jedem Fall zwingend erforderlich.

Die Erteilung von Führungszeugnissen ist grundsätzlich gebührenpflichtig. Die Gebühr beträgt jeweils 13 Euro und ist per Banküberweisung zu bezahlen. Erst nach Zahlungseingang erfolgt eine Bearbeitung Ihres Antrags.

Wie beantrage ich nun das Führungszeugnis ?

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation möchten wir jeglichen persönlichen Kontakt vermeiden. Sie können daher ein Führungszeugnis schriftlich oder per eMail E-Mail beantragen. Dieser Antrag MUSS enthalten:

  1. Angabe der Art des Führungszeugnisses (siehe Aufzählung oben)
  2. persönliche Angaben von Ihnen:
    1. Name
    2. Vorname
    3. Adresse
    4. Geburtsdatum
    5. Nummer Ihres Personalausweises / Reisepasses
    6. Telefonnummer für Rückfragen
    7. ggf. E-Mail-Adresse für Rückfragen
  3. Scan bzw. Fotokopie Ihres Personalausweises / Reisepasses
  4. Bei Behördenzeugnissen: genaue Bezeichnung und Adresse (kein Postfach) der Behörde, ggf. Aktenzeichen o.ä.

Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Stadt Laubach IBAN DE34 5135 2227 0000 0003 56 unter Angabe des Stichwortes "Führungszeugnis", gefolgt von Ihrem Namen. Nach Zahlungseingang werden wir Ihren Antrag bearbeiten. Das Führungszeugnis wird Ihnen direkt vom Bundesamt für Justiz an Ihre Meldeadresse bzw. direkt an die von Ihnen angegebene Behörde gesandt.