FreiLichtKino

Das FreiLichtKino in Laubach bietet in diesem Sommer erstmalig im malerischen Innenhof des Laubacher Schlosses zwei Open-Air-Nächte, jeweils mit Konzert, Film und Kurzfilm.

Vor den großartigen Filmen BOHEMIAN RHAPSODY sowie Caroline Links DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT gibt es jeweils ein Konzert.

In diesem Jahr sind das Lichs populärster Chor – die SONGLINES – unter der Leitung von Peter Damm. Der Jugendchor der Musikschule Lich nimmt mit einigen Queen-Titeln direkt Bezug auf den Film. Vor der Vorführung der Verfilmung von Hape Kerkelings  autobiografischen Bestsellers und unumstrittenen Kinohit dieses Jahres spielt das Ensemble POCO PIU eine temperamentvolle Performance mit Percussion und Harfe, die wie gemacht

scheint für das Ambiente des Schlosshofs. Wie gewohnt, bietet das Vorprogramm

jeweils einen ausgewählten Kurzfilm, der an einer hessischen Hochschule entstanden ist.

Zusammen mit der gemeinnützigen Laubacher Kultur- und Bäder GmbH präsentieren Kino Traumstern und künstLich e.V. im Kooperation mit dem Kinosommer Hessen am Freitag, den 12. und am Samstag, den 13. Juli, jeweils ab 20 Uhr zwei unterhaltsame Abende mit Filmen und Konzerten.

Der Eintrittspreis beträgt jeweils 11 Euro. Für die Bewirtung mit Speisen und Getränken sorgen mit großem Engagement erneut die Aktiven der Teutonia Laubach.

Weitere Informationen gibt es im Kino Traumstern (06404/3810),

Gießener Straße 15, 35423 Lich oder im Kultur- und Tourismusbüro der

Gemeinnützigen Laubacher Kultur- und Bäder GmbH (06405/921 321),

Bahnhofstraße 1, 35321 Laubach.

www.laubach-online.de, www.kino-traumstern.de, www.kuenstlich-ev.de,

www.kinosommer-hessen.de

 

Freitag, 12. Juli 2019 um 20 Uhr

Live SONGLINES – vocal pop acappella

Der Fanclub der SONGLINES ist in den letzten Jahren ständig gewachsen. Der junge Chor der

Musikschule Lich begeistert mit seiner Leidenschaft und seiner mitreißenden Performance.

Zum Weihnachtskonzert im vergangenen Jahr kamen über 1.000 Besucher in die Marienstiftskirche in Lich. Die Sängerinnen und Sänger zwischen 18 und 26 Jahren

lieben jazzige Arrangements und vor allem Rock- & Pop Klassiker und aktuelle Songs. Queen ist eine der Lieblingsbands des jungen Chors. Zwei der bekanntesten Songs haben sie im Gepäck: Don’t stop me now und Bohemian Rhapsody.

 

Film BOHEMIAN RHAPSODY

USA 2018, Farbe, 138 Min., FSK: ab 6

Regie: Bryan Singer

mit Rami Malek, Gwilym Lee, Mike Myers

BOHEMIAN RHAPSODY feiert auf mitreißende Art die Rockband Queen, ihre Musik und ihren außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury. Er widersetzte sich Klischees, trotzte Konventionen und wurde so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt. Der Film erzählt vom kometenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound.

„… ein Musiker-Biopic, bei dem Freddie Mercury höchstpersönlich Tränenverdrücken würde. Das hier ist genau das filmische Denkmal, das sowohl der legendäre Queen-Sänger, als auch seine Band verdient haben.“

(programmkino.de)

„Farrokh Bulsara alias Freddie Mercury trotzte vielen Konventionen und wurde zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt. Seine Band QUEEN erntete mit einzigartigen Songs viel Ruhm. Unerwartet startete Freddie, dessen Lebensstil außer Kontrolle geraten war, eine ebenfalls erfolgreiche Solokarriere. Gerade rechtzeitig für das LIVE AID-Konzert kam es zur Wiedervereinigung, und trotz seiner aids-Diagnose absolvierte der Sänger einen

herausragenden Auftritt.“ (filmecho)

 

Samstag, 13. Juli 2019 um 20 Uhr

Live POCO PIU

Harfenpop meets Percussionsoul - Handpans & Harfe

Das Duo poco piu der Harfenistin und Sängerin Cordula Poos zusammen mit dem Percussionisten Markus Reich hat den Schwerpunkt des aktuellen Programmes auf das Zusammenspiel der faszinierenden Handpans mit Harfe in den Fokus gestellt. In der abgefahrenen Kombination aus Harfe, Gesang, Percussion und Handpans schaffen die beiden Vollblutmusiker einen eigenen faszinierenden Klangkosmos. Bislang haben poco piu, das sind Cordula Poos, Harfe und Gesang und Markus Reich, Percussion und Handpans, zwei CDs veröffentlicht.

 

Film DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

BRD 2018, Farbe, 99 Min., FSK: ab 6

Regie: Caroline Link

mit Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring

Ruhrpott 1972. Der pummelige, 9-jährige Hans-Peter wächst auf in der Geborgenheit seiner

fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu

bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren. Die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands, Hape Kerkeling. Der neue Film von Caroline Link basiert auf Hape Kerkelings gleichnamigem autobiographischem Bestseller.

„Die renommierte Regisseurin Caroline Link (Nirgendwo in Afrika) bringt das persönliche Buch nun als herzliche, prominent besetzte Tragikomödie ins Kino. Ihr gelingt ein gut

unterhaltendes und hochwertig ausgestattetes Biopic im Ruhrpott-Milieu der 1970er Jahre. Der berührende, teils tieftraurige Film über Familienbande punktet insbesondere mit dem treffsicher besetzten Nachwuchsdarsteller Julius Weckauf.“ (programmkino.de)