Sie sind hier: Startseite

Jule Heck liest aus ihrem Krimi "Schönes Biest"

Spannend wird es mit der Münzenberger Krimiautorin Jule Heck, die aus ihrem neuen Krimi „Schönes Biest – Tod im Schatten der Burg“ lesen wird.
Das Ermittlerduo Alexander Henneberg und Cosima von Mittelstedt vom K 10 in Friedberg, von ihren Kollegen nur Henne und Co. genannt, arbeiten an einem länger zurückliegenden Fall als in der „Höll“, in den Wiesen bei Münzenberg, ein neuer Mord geschieht. Während ihrer Ermittlungen stellen sie fest, dass die beiden Morde miteinander verstrickt sind und decken weitere ungeklärte Todesfälle auf. Immer wieder taucht in diesem Zusammenhang der Name von Hennes neuer Nachbarin, der Anwältin Regina Mutzke auf, in die sich der smarte Kommissar verliebt hat. Die alleinstehende, gut aussehende und erfolgreiche Anwältin versteht es geschickt, den Kommissar zu täuschen und ihn in eine Falle zu locken. Nur um ein Haar verhindern Rauhaardackel Erdmann, der die beiden Kommissare tatkräftig unterstützt, und Kriminaloberkommissarin von Mittelstedt eine Katastrophe.
Veranstalter sind die gemeinnützige Laubacher Kultur und Bäder GmbH, die Laubacher Bücherstube mit Janina Gerschlauer und das Café Göbel-Eggebrecht mit Annette Krüger; der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.